HOME
 Texte&Bilder
 Verlagsprogramm
 Antiquariat
 JURGA
 Aktuelles
 Museen
 Ex-feld
 Quellen
 Bilder-CD
 Bunker-Filme.de
 Reiseberichte
 Termine
 Links
E-MAIL_1

Doppelgruppenunterstand mit flankierender Anlage

U- Stand

Bei den U- Staenden handelt es sich um einen Unterkunftsbunker fuer zwei Infanteriegruppen. Sie sind als reine Schutzbauten fuer die Truppe zu betrachten, die zum Fuehren des Feuerkampfes die Anlage verlassen musste.

Die flankierende Anlage, obwohl in der Regel mit einem leichten MG ausgestattet, diente in der Hauptsache der Verteidigung des Eingangsbereichs. Eine Nebenaufgabe begruendet sich in der Forderung, daß diese so anzuordnen sei, dass ein Bestreichen benachbarter Anlagen moeglich sein sollte. Von diesem Bauwerk existiert auch eine, sehr haeufig ausgefuehrte, Variante ohne flankierende Anlage.

Das hier vorhandene Bauwerk ist gemaess dem Regelbauplan spiegelbildlich ausgefuehrt worden.

Die Anlage ist gasdicht ausgelegt und sollte mit einem Sehrohr ausgestattet werden.

 

Bezeichnung (Regelbau): U- Stand

Regelbaubezeichnung: Doppelgruppenunterstand mit flankierender Anlage

taktische Nummer: U 218

Befestigungssystem: Luftverteidigungszone West (LVZ West)

Ausbaustärke: B 1 v

Wand-/ Deckenstärke: 1,50 m Stahlbeton (Eingangsseite: 1,00 m)

Stärke Panzerbauteile: 30 mm

Größe: 6,80 x 13,10 m

Betonvolumen: 343 m3

Besatzung: 27 Mann

Innenräume: 3 (+ 2 Gasschleusen)

Kosten des Bauwerks: ca. 52.000 RM

U-Stand_v

U- Stand mit flankierender Anlage

U-Stand_variante_v

Variante ohne flankierender Anlage

PICT0018_v

Eingaenge mit flankierender Anlage

rechter Eingang mit flankierender Anlage

PIC00015_2_v
PICT0525_v

linker Bereitschaftsraum mit Blick auf beide Gasschleusen und Durchgang zum rechten Bereitschaftsraum

rechter Bereitschaftsraum mit Zugang zur flankierenden Anlage

PICT0532_v
PICT0537_v

Nische mit Ofen und Wasserversorgung; links Zugang zur rechten Gasschleuse.

PICT0540_v